Zahnhalsfüllung – die schmerzarme Zahn­behandlung

Zahn und Zahnfleisch in der Nahaufnahme mit Zahnhals

Eine Zahnhalsfüllung ist eine Füllung im Bereich des Zahnhalses, die sich zur Behandlung von kleinen bis mittelgroßen Löchern im Bereich des Zahnhalses eignet. So können mit einer Zahnhalsfüllung Defekte des Zahnschmelzes oder des Dentins an dieser Stelle effektiv gefüllt werden. Diese werden meistens durch eine falsche Zahnputztechnik und, als Folge dessen, durch Karies hervorgerufen. Die Zahnhalsfüllung dient daher auch dazu, das erneute Auftreten von Karies an den Zahnhälsen vorzubeugen und Schmerzempfindlichkeit zu vermeiden.

Zahnhalsfüllung: So läuft sie ab

Die Zahnhalsfüllung ist eine relativ schmerzarme Behandlungsmöglichkeit, mit der wir ein großes Ziel verfolgen: den Erhalt Ihrer natürlichen Zähne, denn eine Zahnhalsfüllung kann bei einer sorgfältigen Zahnpflege mehrere Jahre lang halten.

Zu Beginn jeder Behandlung steht bei Ihrem Zahnarzt in Greding eine gründliche Diagnostik sowie eine ausführliche Beratung zu Therapiemöglichkeiten, die sich auf dieser Grundlage ergeben. Dies gilt für die Zahnhalsfüllung ebenso wie für eine Wurzelbehandlung oder im Fall einer Parodontitis. Im Anschluss beginnen wir damit, die defekte Zahnhartsubstanze schonend mit modernen Instrumenten zu entfernen.

Vor der eigentlichen Zahnhalsfüllung legen wir den Zahn daraufhin trocken, weil für die zur Füllung verwendeten Materialien in der Regel ein trockener Untergrund nötig ist. Das geschieht beispielsweise mit einem Kofferdam oder Watterollen. Anschließend bereiten wir den zu behandelnden Zahn auf die Zahnhalsfüllung vor, damit eine feste Verbindung zwischen dem Zahn und dem Füllmaterial entsteht. Dafür behandeln wir den Bereich zum Beispiel mit einer verdünnten Säure vor und tragen dann einen Haftvermittler auf, den wir mit einer UV-Lampe härten, bevor wir die Füllung in dünnen Schichten aufbringen und gemäß der Zahnform modellieren. Die Zahnhalsfüllung härten wir schließlich ebenfalls mit UV-Licht aus. Danach können wir Überstände beseitigen und die Zahnhalsfüllung mit einer Politur versiegeln. Den Abschluss der Zahnhalsfüllung bildet die Fluoridierung des behandelten Zahns.

Was kommt nach der Zahnhalsfüllung?

Damit die Zahnhalsfüllung so lange wie möglich intakt bleibt, raten wir von DentisBavaria zu regelmäßigen ProphylaxeTerminen, bei denen wir unter anderem die Dichte der Füllungsränder überprüfen. Eine Untersuchung wie diese erfolgt im Idealfall zweimal im Jahr. Grundsätzlich dienen Vorsorgeuntersuchungen außerdem der Früherkennung beziehungsweise der Vorbeugung von Erkrankungen im Mundraum, wie Karies. Im besten Fall brauchen wir so gar keine Zahnhalsfüllung bei Ihnen vornehmen, wenn Sie im Rahmen der Vorsorge halbjährlich eine professionelle Zahnreinigung vornehmen lassen.